Freitag, August 10, 2007

Sehenswürdigkeiten

Vor kurzem war ich mal wieder unterwegs, und zwar mal wieder in Jalandhar. Das liegt ziemlich mitten im indischen Bundesstaat Punjab und ist eine der Hochburgen des Punjabi Pop. Interessanterweise stammen nämlich auch viele der in England lebenden Musiker aus Jalandhar bzw. der dieses umgebenden Region Doaba. Von der zugegebenermaßen recht kleinen Zielgruppe der Musikethnologen mal abgesehenen hat die Stadt aber leider sonst nicht allzuviel zu bieten. Eigentlich nichts, und die vielen Hotels hier gibts auch nur deshalb, weil ständig etliche Inder auf "Heimaturlaub" hier sind, um ihren Familien einen Besuch abzustatten. Die größte Sehenswürdigkeit Jalandhars will ich euch aber nicht vorenthalten. Auf den Bildern ist sie ganz gut zu erkennen, denke ich. Jetzt weiß ich endlich, woher die Redensart stammt, dass Punjabis so ein großes Herz hätten... ;-)

Donnerstag, August 09, 2007


Es hat geregnet in Delhi, letzte Woche. Genauer gesagt, von Mittwochabend bis Donnerstagvormittag, durchgehend, und durchgehend ziemlich kräftig. Immerhin so kräftig, dass am Donnerstagmorgen die halbe Stadt unter Wasser stand und ein einziges Verkehrschaos ausbrach. Zum Glück sind wir davon verschont geblieben, weil wir nicht auf den überfluteten Straßen unterwegs sein mussten. Wer weniger Glück hatte als wir, verbrachte eben den halben Donnerstag im Stau. Oder im Wasser...
Ein bisschen sauer dürfe man schon sein, meint dann auch die Hindustan Times, immerhin hatte die Stadtverwaltung erklärt, erst vor kurzem alle Regenwasserabflusskanäle gereinigt zu haben. Warum die dann aber gleich beim ersten ernsthaften Regen des Jahres völlig versagten, konnten die Behörden dann aber auch nicht richtig erklären. Aber irgendwie hatte es mit Abstimmungsproblemen zwischen den verschiedenen zuständigen Stellen zu tun. Wenn die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut...

Donnerstag, August 02, 2007


Delhis Sikh-Priester haben jetzt endlich die Wurzeln allen Übels wie dem massenhaften Abtreiben weiblicher Föten ("female foeticide") und Brautgeld entdeckt: Schuld sind die opulenten Hochzeiten, die Sikhs gerne feiern, und bei denen riesige Mengen Alkohol und Hühnerfleisch verzehrt werden. Ganz klar: Mit einem Alkohol- und Hühnerfleisch-Verbot würden beide Übel ganz schnell aus der Welt verschwinden, keine Frage! Dumm nur, dass die Gläubigen sich noch hartnäckig weigern, diese Verbindung zu erkennen, und lieber weiter saufen und Butter Chicken essen...

Sonntag, Juli 29, 2007


Auch wenn ihn viele kennen, das heißt noch nicht, dass ihn viele kaufen. Etliche der rekordverdächtigen 240000 ausgelieferten Exemplare von Harry Potter 7 werden wohl noch für einige Zeit in den Läden liegen.

Freitag, Juli 27, 2007


Noch mehr indische Pottermania!



240000 "Harry Potter and the Deathly Hallows" wurden allein in Indien ausgeliefert. Kein Wunder, dass weltweit am ersten Tag bereits mehr als eine Million Exemplare verkauft worden sein sollen.
Dank der Zeitverschiebung von fünf-einhalb Stunden zur Greenwich Standard Time mussten sich die indischen Fans des bekannstenten Zauberlehrlings der Welt wenigstens nicht die Nacht um die Ohren schlagen.

Mittwoch, Juli 26, 2006

"India's 'monster eater' retires"

restaurantbesitzer in kerala atmen auf: BBC NEWS | South Asia | India's 'monster eater' retires

Freitag, Juli 21, 2006

wieder in delhi

und zwar schon seit 4 wochen und langsam haben wir uns auch wieder eingewoehnt. zur zeit ist es hier sogar kuehler als in deutschland, das ist noch nie vorgekommen seit wir in indien sind.

ella kann jetzt krabbeln! noch nicht richtig auf allen vieren, sondern in einer halbsitzenden position, das ist noch etwas umstaendlich und nicht sehr schnell, hat aber doch ihren aktionsradius betraechtlich erweitert.

Donnerstag, Mai 25, 2006

Nebensächliches...

... mal nicht aus Indien, sondern aus anderen exotischen Gefilden: Aus Bayern! Wir sind nämlich mal wieder der irrsinnigen Hitze in Delhi (ca. 45 C Maximaltemperatur) entflohen, ins deutlich angenehmere Oberbayern (ca. 17 Grad C Maximaltemperatur). Schließlich musste Ella nach fast acht Monaten auch endlich ihren zweiten Opa kennen lernen. Fotos kommen in Kürze.

Mittwoch, Mai 10, 2006

bei der hitze muss man halt ab und zu mal ein schlaefchen machen ...

Sonntag, Mai 07, 2006

gestern wurde offiziell eine hitzewelle erklaert. bei 44,5 grad finde ich das nachvollziehbar. wird zeit dass wir nach deutschland fliegen, um uns abzukuehlen!

Donnerstag, Mai 04, 2006

da fang ich doch direkt mal mit einem foto von mir und ella an, das allerdings auch schon ein paar wochen alt ist. jetzt ist sie schon wieder viel groesser!

Mittwoch, Mai 03, 2006

WIe man sieht, sind wir in letzter Zeit nicht so richtig zum bloggen gekommen. Mal sehen ob wir es jetzt mal wieder oefter schaffen....

Freitag, Oktober 07, 2005


Gar keine Nebensache... seit dem 27.09.2005 ist Ella Naima auf der Welt!

Sonntag, August 28, 2005

Gestern war mein letzter Arbeitstag vor dem Mutterschutz... seltames Gefuehl. Aber ich werde wohl noch ein paar Tage ins Buero muessen - ich habs nicht geschafft den Stapel auf meinem Schreibtisch abzuarbeiten und ausserdem kommt meine Vertretung erst naechste Woche, und ich will sie auch noch etwas einarbeiten. Und ich fuehl mich noch gar nicht schutzbeduerftig, mir geht es -- angesehen von den normalen Zipperlein, die der dicke Babybauch mit sich bringt - richtig gut!